Einleitung

Polen war der einzige europäische Staat, der vom ersten bis zum letzten Tag des Zweiten Weltkrieges gekämpft hat. Hin und wieder musste er Niederlagen erleiden, kapitulierte jedoch niemals. Dieser größte bewaffnete Konflikt der Geschichte begann mit dem Überfall auf Polen im Jahre 1939: zunächst am 1. September durch die Deutschen und anschließend am 17. September durch die Sowjetunion. Nach dem Überfall des Dritten Reichen auf die Sowjetunion im Juni 1941 war letztere Teil der Anti-Hitler-Koalition, welche nun ihre Kräfte bündelte und schließlich den Krieg gewann. Anschließend beschlossen ihre Anführer eine neue Aufteilung der Welt. Ebenso auch eine neue Gestalt Polens. Obwohl Polen zum Kreis der Sieger gehörte und polnische Soldaten auf allen europäischen und zahlreichen außereuropäischen Fronten dieses Krieges gekämpft und auch an der Einnahme von Berlin teilgenommen hatten, gelang es ihm erst im Jahre 1989, seine Unabhängigkeit wiederzuerlangen.